Tag 2 und 3 – ihr wisst schon …

Hallo liebe Südafrika-Blog-Freunde,

wieder zu Hause angekommen machen wir uns gleich dran, auch noch die restlichen Tage unserer wunderbaren Reise durch Südafrika noch einmal mit euch gemeinsam zu erleben und bebildern. Besonders Tag 2 und 3 (alle, die den letzten Bericht aufmerksam gelesen haben, wissen jetzt was ich meine :-))

Tag 2 in Capetown …

Die Sonne lacht, der Himmel ist blau und wir machen uns auf in die Stadt! Heute ist Kapstadt angesagt. Zuerst fahren wir in die City um ein wenig zu bummeln, interessante Interieur-Läden mit afrikanischem Touch zu durchstöbern, den Balkon, auf dem Mandela seine berühmte Rede hielt, zu sehen und einen Cafè am kleinen Markt zu trinken, dabei Livemusik zu hören und Leute schauen, Leute schauen und Leute schauen … es gibt nichts spannenderes, auch ganz besonders hier.

IMG_8228 IMG_8230 IMG_8238 IMG_8242 IMG_8245 IMG_8247 IMG_8269 IMG_8272 IMG_8273 IMG_8278 IMG_8279Anschließend erobern wir die Waterfront, ein sehr großzügig angelegtes Ausgehviertel am alten Hafen, mitsamt Riesenrad, verschiedensten Künstler-Darbietungen, Livemusik und tollen Restaurants.

IMG_8299 IMG_8300 IMG_8301 IMG_8303 IMG_8305So entscheiden wir am Mittag bereits im hervorragenden Ocean Basket unser großes Menü zu verspeisen.

IMG_8314IMG_8311Und bieten noch ein paar Eindrücke von der berühmten Capetown Waterfront.

IMG_8315 IMG_8325 IMG_8336Das Wetter ist heute für eine Fahrt auf den Tafelberg erstaunlich klar, denn oft liegt er im Nebel oder in den Wolken.  Ja, es ist der Tag der Tage. Wir werden mit der Gondel hochfahren, um den Sonnenuntergang auf dem Plateau des Berges zu erleben. Das Sunset-Ticket, das man nach 18:00h bekommt, ist auch noch supergünstig, was Paul erst recht beflügelt, so spät hochzufahren. 😉

IMG_8346 IMG_8356

IMG_8450Es wird zu einem der tollsten Erlebnisse dieser Reise! Das Licht des Sonnenuntergangs, der Wind ist plötzlich einfach weg geblieben und der Vollmond stand auch noch am Himmel – was wollen wir mehr? Gigantisch – dieses Licht! Wir fotografieren uns um Kopf und Kragen!

IMG_8369 IMG_8380 IMG_8413 IMG_8428 IMG_8475Und Tag 3 der „Super-drei-Tage“ die Weingüter-Tour:

Sie darf natürlich in dieser extraordinairen Weingegend nicht fehlen! Wir beginnen in Vergelegen, einem Weingut mit schlossähnlich angelegten Garten, für Wein ist es noch ein wenig früh, deshalb muss es auch ein Spaziergang durch die wunderschönen, blüten- und baumreichen Gärten tun. Er ist genauso berauschend …

IMG_8493 IMG_8494 IMG_8500 IMG_8502 IMG_8509

So stilvoll ist hier das stille Örtchen angezeigt:IMG_8531Paul lässt sich zu einem kleinen Lunch im Wald überreden:

IMG_8523Anschließend besuchen wir das Städtchen Stellenbosch, in dem wir flanieren und einen Café trinken, die sensationelle Portion Waffeln darf nicht unerwähnt bleiben …

IMG_8535 IMG_8538IMG_8536Der Parkwächter hat sein Kleingeld im sogenannten Klingelbeutel:

IMG_8539Aber dann! Vine-tasting ist angesagt auf dem Weingut La Motte im hugenottisch geprägten Städtchen … Im sehr edel gestalten Tastingraum fühlen wir uns gleich wohl, das Tasting wird sehr nett dargebracht von einer kompetenten Dame und natürlich wandern noch zwei Fläschchen in den Kofferraum unseres kleinen VW-Vivo.

IMG_8548 IMG_8550 IMG_8554 IMG_8555 IMG_8560 IMG_8567 IMG_8570Als i-Tüpfelchen auf diese tolle Tour setzen wir noch eine herrliche Heimfahrt über die 4-Pässe-Route, der bekannteste ist der Sir Lawrence-Pass, obendrauf! Eine urwüchsige, bergige Landschaft begleitet und fasziniert uns.

IMG_8542Es gibt hier nicht nur Wein, sondern auch viele Obstplantagen – und auf diese Weise werden die Arbeiter von und zur Arbeit transportiert.IMG_8581 IMG_8587Und das i-Tüpfelchen auf dem i-Tüpfelchen ist dann noch die zufällige und sehr spaßige Begegnung mit einer Horde Affen, die noch ein paar ganz kleine und halbwüchsige Gesellen bei sich hatte. Da diese Begegnungen, wie wir wissen, aufgrund kurzfristig auftretender Stimmungsschwankungen (bei den Affen!:-)) nicht ganz ungefährlich sind, bleiben wir im Auto sitzen und machen die Fenster nicht allzu weit auf. Es ist herrlich, die Tiere so nah beobachten zu können.

IMG_8593 IMG_8597 IMG_8603 IMG_8613 IMG_8616Auch hier sehen wir noch Stellen, an denen das Feuer gewütet hat. Es dampft noch:IMG_8633 IMG_8636Unsere beiden letzten Tage in Somerset West erzählen wir dann in Kürze, wie immer zusammen mit einem kleinen Résummé dieser Reise …

Bis dahin grüßen euch herzlich

eure Weltenbummler Barbara & Paul

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar