Caín – Cap de L’homy – Heimfahrt

Bonjour mes amis,

was für eine tolle Idee!! Ich muss uns selber loben. Dass wir noch nach Caín, beziehungsweise ins Dörfchen Posada de Valdéon gefahren sind, war die beste Entscheidung. Schon dieses kleine Bergdorf – und dann der Stellplatz – dieses Panorama! Wir sind beide der Ansicht, es ist der schönste der ganzen Reise! Schaut doch nur:
04..26.u.27.07.17 STP in Posada De Valdon IMG_1656 (1)Wir laufen noch durchs Dorf und erkundigen uns nach einer eventuellen Taxi- oder Busverbindung, denn der Einstieg in die Schlucht erfolgt in dem kleinen Weiler Caín, also einem mit ein paar Häusern versehenen Fleckchen Erde und der Weg dorthin ist unserem Wohnmobil und uns kaum zumutbar.

IMG_1668 IMG_1669Tatsächlich gibt es einen Kleinbus, der uns dorthin bringen wird, allerdings gibt es auf Nachfrage drei verschiedene Meinungen über die Uhrzeit, wann der in Posada de Valdéon vorbeifährt. Also wir entscheiden uns für die Mitte und stehen um 11.30h „auf dem Platz in der Mitte des Dorfes“ und warten. Kurz nach 12:00h, wir haben schon nicht mehr daran geglaubt, kommt er tatsächlich und wir werden aufgegabelt (ihr müsst winken, dann hält er). Nach einer abenteuerlichen Fahrt können wir endlich unsere Tour starten (Kommentar-Antwort @Gaby und Gerrit und die übrigen BaPfler: dies soll die Vortour für unsere nächste Wanderung sein. Hatten wir das nicht so besprochen? 😉 Das würden wir wirklich gerne mit euch Allen machen, es wäre ein tolles gemeinsames Wandererlebnis!!) Hier in Caín gehts los:

IMG_1675IMG_1678Was sollen wir sagen, es ist wiederum sensationell, wir kommen von dieser Seite aus noch durch Höhlen und über Brücken, ansonsten ist unsere Begeisterung an diesem Weg ungebrochen – und wir sind sicher, es geht euch genauso.
IMG_1679 IMG_1681 IMG_1684 IMG_1686 IMG_1689IMG_1692 IMG_1695 IMG_1697 IMG_1701 IMG_1706 IMG_1715 IMG_1725 IMG_1736Auf dieser Seite der Schlucht verläuft der Wasser-Kanal, aufgrund dessen dieser Weg überhaupt entstand, ein Stück weit außerhalb des Berges, sodass wir euch diesen mal richtig zeigen können:

IMG_1738 IMG_1740 IMG_1745 IMG_1764 IMG_1770Nun ist unser Aufenthalt in den Picos zu Ende, zwar haben wir keine Bären gesehen, aber unglaublich schöne Natur erlebt. Wir fahren über die Westflanke in Richtung Meer, wo wir dann über die Autobahn Frankreich mit seinem herrlichen Atlantik ins Visier nehmen, um uns einfach noch ein paar Tage ins kühle Meer zu stürzen und bei Alexander und Julia und den Kids vorbei zu schauen, die dort Urlaub machen. Das Wetter ist hervorragend und so steht dem kühlen Nass, der herrlichen Gischt, dem endlosen Strand und dem wunderbar duftenden Pinienwald nichts im Wege.
02.08.17 Strand IMG_1937 (18) 30.07.17 Strand IMG_1835 (70) 31.07.17 Strand IMG_1927 (13) 31.07.17 Strand IMG_1927 (17) 31.07.17 Strand IMG_1927 (23)Mit diesen Bildern verabschieden wir uns von euch. Wir sagen mal wieder herzlichen Dank fürs Begleiten, für die netten und ideenreichen Gästebucheinträge und Kommentare und begleitenden E-Mails. Es ist so schön, so viele Menschen um uns zu haben, die sich für unsere Reisen interessieren. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen, aufs Erzählen und das eine oder andere gemeinsame Glas Rotwein in ein paar Tagen zu Hause.

Bis dahin grüßen wir euch,

à bientôt,

eure Weltenbummler Barbara & Paul

IMG_1799

Teilen Sie diesen Artikel:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*