Picos de Europa – Teil II: „Die Schlucht“

Ein fröhliches spanisches HOLA! ihr Lieben,

ja, in Arenas de Cabrales angekommen, dreht sich alles, neben dem hier in den Felshöhlen gereiften, blaugeäderten Cabrales-Käse, um die Cares-Schlucht – diesen Wanderweg von ganz besonderem Reiz! Der in ungewöhnlich hoher Höhe (sagt man das so?) in den Jahren 1916 – 1921 in den Fels eingehauene Weg diente für die Kanalisation, als Zugang zur Wasserkraftanlage von Poncebos und verbindet die Dörfer Poncebos in Asturien und Caín in Léon. Er stellt früher wie heute während der Winter mit intensiven Schneefällen die einzige Verbindung der beiden Ortschaften dar und ist ca. 12,5km lang.

Wir mussten einen Tag warten, denn das Wetter wollte nicht mitspielen. Dieser steinige, ungesicherte und von Steinschlag gefährdete Weg kann, oder sollte zumindest, nur bei Trockenheit gegangen werden. Nachdem wir komfotabel mit dem Roller bis zum Einstieg des Weges fahren konnten, begann dieser teilweise ziemlich steil. Dann jedoch geht es noch ein wenig hoch und runter, also mehr hoch als runter, aber dann irgendwann hat man eine bestimmte Höhe erreicht, in der man fast eben, auf einem wie mit einer Schnur gezogenen Weg am Rande des Felsens laufen kann. Hier muss man einfach trittsicher und schwindelfrei sein, das sind wir ja. Das Besondere an diesem Weg ist die Höhe, in der man läuft, die ständig neben einem steil abfallende und auf der anderen Seite aufbäumende Felswand – und natürlich: das Panorama. Es ist unbeschreiblich, deshalb lehnt euch zurück und betrachtet einfach nur diese Fotos:
01..22.07.17 Rollertour Arenas de Cabrales nach Poncebos IMG_1367 (20)01..22.07.17 Rollertour Arenas de Cabrales nach Poncebos IMG_1367 (23)01..22.07.17 Rollertour Arenas de Cabrales nach Poncebos IMG_1367 (13) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (2) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (12)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (31) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (33)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (17)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (34) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (35)Den gesamten Weg haben wir nicht gemacht. Komplett hin und zurück wäre uns zu viel gewesen. Und die einfache Strecke hätte mit sich geführt, dass wir mit einem Taxi 100km um den Park herum hätten zurückfahren müssen. Das wollten wir auch nicht. So haben wir einfach an einer der wenigen, möglichen Stellen eine Essen-Pause eingelegt und uns dann auf den Rückweg gemacht, auf dem dann noch so einige tierische Erlebnisse für Abwechslung sorgten.
02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (38) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (40) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (41) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (55) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (58) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (69)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (75) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (83)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (111)02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (92) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (103) 02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (108)Wir waren insgesamt ca. 6 Stunden unterwegs und haben uns dann ziemlich gefreut, dass wir mit dem Roller bis zum Ausgangspunkt gefahren sind und nicht mit dem Wohnmobil auf einem der relativ weit entfernten Parkplätze parken mussten. So konnten wir direkt aufsteigen und zurück rollern …
02..23.07.17 Garganta del Cares Schlucht bei Arenas de Cabrales IMG_1485 (1)
Es grüßen euch herzlich eure Weltenbummler
Barbara & Paul

Teilen Sie diesen Artikel:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Picos de Europa – Teil II: „Die Schlucht“

  1. Gerrit Stöver sagt:

    Hallo Wanderfreunde,
    da habt ihr euch wirklich eine tolle Tour ausgesucht. Es ist schon beeindruckend, wie sich der Pfad an den Bergwänden entlangwindet, und dann noch ohne Sicherungsseile. Da wird mir schon beim Betrachten der Bilder fast schwindelig. Und wenn ihr jetzt noch verkündet, dass das die Vortour für die nächste Bapf-Wanderung ist….
    Wir freuen und schon auf weitere Bilder von Pfaden in außergewöhnlich großen Höhen.

    Liebe Grüße in den Süden!
    Gabi und Gerrit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*